Preise


Hier finden Sie eine Preisübersicht für 2022 über unsere Ferienwohnungen. Preise für Buchungen über Weihnachten erfragen Sie bitte separat (Kontakt).

Die angegebenen Preise gelten für 1-2 Personen pro Nacht* (für jede weitere Person berechnen wir zusätzlich 15€ pro Nacht). Wir akzeptieren auf Grund der Corona Pandemie nur  Überweisung im Voraus. Unser Wellnessbereich bleibt geschlossen.


Wohnung Haupsaison* Nebensaison* Nachsaison*
Steinrösl 72,00 € 68,00 € 65,00 €
Enzian 60,00 € 58,00 € 57,00 €
Alpenrose 76,00 € 72,00 € 69,00 €
Aurikel 96,00 € 90,00 € 85,00 €
Edelweiß 96,00 € 90,00 € 85,00 €
Silberdistel 88,00 € 85,00 € 82,00 €
Annelies 110,00 € 105,00 € 95,00 €

Die Preise verstehen sich zuzüglich der anfallenden Kurtaxe. Leider ist es uns im Moment (auf Grund akutem und andauerndem Personalmangel) nicht möglich in der Hauptsaison Buchungen unter einer 12tägigen Mindestbelegung entgegen zunehmen.

Die Neben- und Vorsaisonpreise gelten erst ab einem Aufenthalt von 7 Tagen.



Saisonzeiten

  • Hauptsaison:   23.01. – 11.04.22,  25.04. -14.11.22
  • Nebensaison;  11.01. – 23.01.22,  11.04. – 25.04.22, 01.12. – 11.12.22
  • Nachsaison:   10.11. – 01.12.21

Damit Sie bei Stornierung oder Abbruch Ihres Aufenthaltes aus wichtigen Gründen wie z.B. Erkrankung, Unfall oder Arbeitslosigkeit Ihre finanziellen Verluste ersetzt bekommen, empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des deutschen Hotel- und Gaststättengewerbes.

Hier können Sie bequem Ihre Reiserücktrisskosten-Versicherung abschließen

Die Ergoversicherung bietet allen Gästen ab sofort eine optional buchbare Ergänzungs-Versicherung Covid-19 an.

Die Option ist beim Abschluss einer Reiseversicherung zubuchbar.
Ein Online-Formular finden Sie hier:

Reiseversicherung für Covid-19

Die Mehrkosten betragen 4,00 € pro Buchung.
Damit die Versicherung greift, muss der Gast ein positives Testergebnis vorweisen.

Rechte und Pflichten aus dem Gastaufnahmevertrag

Wie immer im Geschäftsleben geht es auch bei der Zimmerreservierung* nicht ohne rechtliche Regelung. Eine vom Gast vorgenommene und vom Beherbergungsbetrieb akzeptierte Zimmerreservierung* begründet zwischen beiden Parteien ein Vertragsverhältnis, den Gastaufnahmevertrag. Wie alle Verträge kann auch der Gastaufnahmevertrag nur mit Einverständnis beider Parteien gelöst werden. Im Einzelnen ergeben sich aus ihm folgende Rechte und Pflichten:

  1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer* bestellt und zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.
  2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zu Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.
  3. Vertragspartner sind der Beherbergungsbetrieb und der Kunde. Hat ein Dritter für den Kunden bestellt, haftet er dem Beherbergungsbetrieb gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Gastaufnahmevertrag, sofern dem Beherbergungsbetrieb eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.
  4. Der Gastgeber ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung des Zimmers* dem Gast Schadenersatz zu leisten oder eine mindestens gleichwertige Leistung zur Verfügung zu stellen.
  5. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis  zu bezahlen, abzüglich der vom Gastgeber ersparten Aufwendungen. Stornogebühren im Haus Elisabeth betragen 90 %  (100 % bei Abbruch)  vom Mietpreis.
  6. a) Der Gastwirt ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer* nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben um Ausfälle zu vermeiden.
    b) Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers* hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach ziff. 5 errechneten Betrag zu zahlen. Nach der Rechtsprechung der Gerichte gilt eine Forderung des Gastgebers von 90% – 100 % des vereinbarten Mietpreises bei Übernachtung in einer Ferienwohnung als richtig.
  7. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Betriebsort des Gastgebers.

* gilt auch für alle anderen Unterkunftsarten wie Ferienwohnungen usw.